Service – Tipps

ALLTÄGLICHKEITEN AUS DER KONZERNZENTRALE

Hallo Peter Foerthmann,
ich hoffe, es geht Ihnen gut und der Frühling steht vor der Tür.
Die Windpilot Pacific hat mich nun bis Panama gebracht, viele karibische Grüße aus Panama also! Ich bin insgesamt sehr zufrieden und glücklich, dass die Anlage mich so zuverlässig an der Pinne vertritt, und ich so das Dahinschippern genießen kann.

Auf der letzten Teilstrecken hierher, gab es kleine Problemchen, die ich Ihnen gern schildern würde:
– Schrauben 261 haben sich mehrfach gelöst, habe die kleine Schrauben nicht zu fest ziehen wollen, ggf. LOGTITE?
– Windpilot hat sich selber verstellt, eigenständig höher an den Wind gegangen, benutze keine Fernbedienung, die das Einstellrad 270 ist sehr leichtgängig geworden.
– „KLACKer“ Geräusche von der Schubstange, wenn die Windfahne über die Schubstande die Richtung ändert, beim Kegelrand klein 305.
– Ist das Spiel am kleinen Kegelrad normal?
Für jeden Hinweis, vielen Dank im Voraus.
Gibt es Ersatzteile für die Windpilot Pacific, die man erfahrungsgemäß mit in den Pazifik nehmen sollte?

Vielen Dank und sonnige Grüße
Sebastian Groth, SV FRIDA; BENETEAU FIRST 35; 1984 INSTAGRAM

WENIGE MINUTEN SPÄTER DIE ANTWORT AUS DEM HEAD OFFICE:

Moin Sebastian Groth
danke für sonnige Grüsse aus Panama …
In der Tat ist hier alles klar auf der Andrea Doria … abgesehen vom Wetter, das immer noch beschissen ist… jedoch macht uns das im Herzen: NIX.

Kleine Ursachen … dicke Wirkung – hier die Lösungen der Quizfragen:
– 261: kleiner Tupfer Loktite
– Windfahne verstellt sich von selbst? einfach mal die Madenschraube #131 auf korrekten Sitz prüfen. Meine Vermutung: sie hat sich gelöst, weshalb sich nun der Katzenkopf 130 frei auf dem Rohr 141 dreht. BITTE PRÜFEN: ob die Madenschraube im vorgesehen LOCH im Rohr 141 eingerastet und festgezogen ist ( Gussteil 130 einfach mal anheben und die Chose kontrollieren, braucht man nix weiter zu lösen,SIEHE ZEICHNUNG
– Spiel in den Kegelrädern ist PERFEKT, hier immer mal wieder mit Teflon Spray die Salzkristalle lösen … soviel Zeit muss sein, auch wenn ansonsten Langeweile herrscht.
– ACHTUNG: Schraube 334 ist INNEN IM GUSSTEIL durch Mutter 331 gekontert !!! NIEMALS die Schraube 334 versuchen zu drehen – man ruiniert ansonsten das Gewinde im Gussteil !!!
– KLACK KLACK: Mutter 156 festziehen, allerdings niemals stramm, weil ansonsten die Windfahne nicht mehr frei um die Schubstange drehen kann.

schnieke Gruesse aus der Kälte
Peter Foerthmann

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.