Elaine Bunting – New Editor of Yachting World

Elaine BuntingUND TÄGLICH GRÜSST DAS MURMELTIER
Wann immer die ARC in Las Palmas ihre Zelte aufgeschlagen hatte, ELAINE BUNTING war schon auf den Stegen der Muelle Deportivo unterwegs. Bereits zu Jimmy Cornell´s Zeiten, war sie das unprätentiöse Bindeglied zwischen Seglern, deren Tag X – die Abreise – bereits stattgefunden hatte und den unzähligen Seglern an Land, die ihrer Traum-Palme vom eigenen Start immer noch zaghaft Wasser gaben. Elaine hat aufgegriffen, dass praktische Erfahrungen die wertvollste Hilfe für jene Segler darstellen, die sich noch in der Planungsphase befinden, denn bessere Informationen gibt es nicht.
Elaine Bunting#1So war es wohl auch ein logischer Schritt, dass Elaine gemeinsam mit Jimmy die Blauwasser Seminare eingeführt hat, die heute zum festen Bestandteil aller World Cruising Events gehören. Sie hat zudem den ATLANTIC GEAR TEST ARC survey pt 1 „erfunden“, eine Auswertung von ihr zusammengestellter Fragebögen, die jeder ARC Teilnehmer als Fleissarbeit während seiner Überfahrt auszufüllen hat. Mit dieser Information hat Elaine die Finger an den Puls der Fahrtensegler Gemeinde gelegt, deren „hands-on-info“ sie nun seit Jahrzehnten auswertet. Der GEAR TEST ist mit Sicherheit der weltweit umfangreichste Praxis Test, weil er das Resultat der Erfahrungen von vielen hundert tausend sm darstellt – dem Equivalent von 230 Yachten auf der Überfahrt von Europa in die Karibik. Der Test wird seither jedes Jahr aktualisiert.

Elaine Bunting tritt zum 1.April 2014 die Nachfolge von David Glenn an. Man darf sicher sein, dass Elaine die Zukunft von Yachting World in besonderer Form weiter prägen wird.

Es freut mich besonders, dass in einer traditionell von Männern dominierten Segler Szene in England – nun eine zierliche Frau das Zepter schwingt.

Peter Foerthmann       WEITERLESEN

Dieser Beitrag wurde unter Press veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.