SV Blue Sky – Grisel + Tino Schumann GER

IMG_4291

LEBENSZEICHEN VON DEN SCHUMANNS
„Vor welcher Insel legt die Blue Sky-Crew gerade den frischgefangenen Fisch auf den Grill?“ werden sich vielleicht diejenigen fragen,  die immer wieder einmal Kontakt zu uns hatten oder deren Gedanken uns gelegentlich gefolgt sind.
„Schumanns? …. waren das nicht die Verrückten mit….? könnten jetzt einige denken, die schon lange nichts mehr von uns gehört haben.

 
Ich habe aber auch wirklich seit einer kleinen Ewigkeit nichts mehr auf diesem Wege von mir hören lassen. Das bedeutet aber keineswegs, dass nicht unsere Gedanken immer wieder schneller als wir um die Welt kreisen und bei allen, die wir kennen, auch einmal verweilen.
 
IMG_0925

Wir segeln immer noch. Die „Blue Sky“ ist ein alter Haudegen der Meere geworden. Für Enya ist mit ihren fünf Jahren der Alltag voller „Erste Male“. Das erste Mal das Schiff ein paar Seemeilen alleine steuern, den ersten Fisch selber fangen, die erste Schildkröte beim Schnorcheln sehen, das erste Mal ein Ei in die Pfanne hauen, das erste Mal einen Falter näher untersuchen und festgestellen, das Schmetterlinge gelbes Blut haben,…. und nun fängt sie an in ihren beiden Muttersprachen Lesen uns Schreiben zu lernen. Das Englisch fließt ihr als Bonus beim Toben mit den Inselkindern oder beim Snacken mit den Schiffsnachbarn nebenbei zu. 

IMG_0230

Grisel ist mit ihrer lateinamerikanischen Art und dem Sonnenschein zwischen den Zähnen immer noch unser Menschenfänger in anderen Kulturen und der Schlüssel bei so mancher tiefergehenden Begegnung.

IMG_1069

Ich habe mich an Abenteuern über und unter Wasser immer noch nicht sattgegessen und bin noch nicht müde über neue Farben und Töne in der Natur zu staunen. Ich freue mich immer noch über ungewohnte lokale Gerichte und bin auch vor gegrillter Fledermaus und Heuschrecken nicht zurückgeschreckt. Einige neue Rezepte schaffen es dann auch bis in die Bordküche, die hin und wieder auch einmal wie ein Experimentierlabor anmutet.
Uns geht es gut und die Welt ist herrlich.
 
IMG_1125

Wind und Strömung haben uns bis an die australische Küste getrieben. Zur Zeit segeln wir am Great Barrier Reef entlang.  Vor wenigen Tagen konnten wir den dritten Jahrestag des Beginns unseres Segelabenteuers feiern und beim letzten Törn haben wir die 20.000ste Seemeile auf dieser Weltumsegelung begossen.

IMG_3474Wer möchte, kann HIER vieles davon miterleben. Die Galerie ist proppenvoll  mit Augenblicken. Unter „Wo segeln wir gerade“ kann jede Meile verfolgt werden und an fast allen Positionen sind beim Anklicken Kurzberichte hinterlegt. Im „Logbuch“ findet man gelegentlich ein paar Erlebnisse, Gedankengänge und Emotionen.
Viel Spaß beim Abtauchen in die Weltmeere und beim Stranden an die entlegenen Küsten!
 
Als kleiner kulinarischer Gruß von uns das letzte Experiment aus der Bordküche:
 
Bananenkaffee
 2 Bananen
200ml Milch
200ml Sahne
6 TL Zucker (am besten brauner)
je ½ TL Zimt, gemahlenen Kardamom und gemahlene Nelken
300ml heißer Kaffee
Zucker zum Süßen (wenn gewünscht)
 
Bananen in Scheiben schneiden und mit Sahne und Milch in einem Topf aufkochen und zugedeckt 5 min köcheln lassen.
Vom Herd nehmen, Gewürze und Zucker untermischen und alles mit Pürierstab pürieren.
Bananensahne auf vier Gläser verteilen. Kaffee nach Belieben süßen und vorsichtig ( am Besten über einen Löffelstiel) über die Sahne gießen so, dass zwei Schichten entstehen (gelingt mir nicht immer). Sofort servieren. Vor dem Trinken mit einem Löffel umrühren.
Lecker!!
 
Wir wünschen allen erholsame und sonnige Pfingsttage und ein paar exotische Momente
 
die Blue Sky-Crew
Tino, Grisel und Enya

Dieser Beitrag wurde unter Blue Sky, CO - BLOGGER veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.