Ofenheizungen

WICHTIGKEITEN BEI OFENHEIZUNGEN

Auch wenn meine Zeiten als Importeur für TAYLOR´S bereits morsch, weil ein halbes Jahrhundert dazwischen liegt, so scheinen Grundsätzlichkeiten damals wie heute unverändert gültig. Aus gegebenem Anlass hier ein paar Gedankenspritzer:

TAYLOR´S OFENHEIZUNGEN
Tropfenbrenner, ehemals als spitze Nadel, deren Spitze später zwecks Erhalt besserer Brennkultur abgerundet wurde. Gleichwohl stets unregelmässig in der Dieselzufuhr bei steigender Zulauftemperatur = dünnflüssiger … schnellere Tropfenfolge … am Ende durchaus Gefahr von Überhitzung.

REFLEKS OFENHEIZUNGEN
Wurden vor Jahrzehnten für Berufs Schiffahrt / Fischerei entwickelt. Sie verfügen über einen halb-kardanisch aufgehängten Schwimmer, dessen Nadel gegen Überlauf den weiteren Zulauf verschliesst. WICHTIG bei der Verwendung auf Segelyachten: Schwimmerachse QUERSCHIFFS montieren, weil der Schwimmer ansonsten auf einem Bug zu früh den Treibstoffzufluss schliesst ( ungefährlich ) auf dem anderen Bug jedoch ggf. nie verschliesst, was durchaus gefährlich werden könnte, wenn zu viel Diesel unverbrannt verbleibt und ggf. in Brand geraten könnte.

MERKE: auf einem Fischkutter mit regelmässigen Seegangsbewegungen ist der Einsatz von Refleks ohne Probleme, weil die Amplitude der Bewegungen stets über die Vertikale hinweg auch in die Gegenrichtung sich bewegt … auf einer Segelyacht mit Dauerschräglage entstehen Probleme, die gefährlich werden könnten, wenn der Einbau des Schwimmers nicht sorgfältig bedacht, oder mit Dauerschräglage auf dem falschen Bug gesegelt wird. Die Praxis meiner Erfahrungen hat gezeigt, dass sowohl Taylor´s als auch Reflek´s auf See unter Segeln nur unter besonderer Aufsicht eingesetzt werden sollten.

MONTAGE HINWEISE
Stets so tief wie möglich installieren, um die Abzugsrohrlänge zu vergrössern = stabilere Funktion, um besseren – längeren Abzug zu erhalten. Ich habe auf meinen früheren Schiffen sogar im Bereich der Bodenbretter einen Ausschnitt vorgenommen, um sodann eine trockene Bilge zu bekommen, weil die Feuchtigkeit über den Kamin nach draussen transportiert worden ist. Zur Sicherheit hatte ich im Bereich des Ofens unter den Bodenbrettern eine Auffangwanne installiert. Mein Schiff wurde in der kalten Jahrezeit vollkommen trocken und zu einem gemütlichen Ort für befreundete Segler.

Das Abzugsrohr sollte im Bereich der Deckdurchführung unbedingt als Kondensator ausgeführt sein, um den Kälteschock der Abgase zu mindern und dreckiges Kondensat unter Deck in den Rohren ( Russ ) zu verhindern. Kondensator ( Doppelwandig im Deckbereich ) gab´s bei Taylor´s nicht, bei Refleks gehörte das damals zum Standard.

SCHORNSTEINFORMEN
Standard, einfachste Form als doppelter Rohrabschnitt, gegen Fallwinde ungeschützt. Wer einmal die Schweinerei einer Verpuffung unter Deck durch- und überstanden hat, wenn oder weil der Wind unverhofft von oben gekommen ist, dem bleibt diese Lektion unvergessen bis in aalle Ewigkeit.

Doppel H – Schornstein, ein wenig besser, aber immer noch nicht gut genug geschützt, zudem ein wundervoller Fanghaken für Leinen und Salat.

Ideal stets drehbarer Schornstein mit kleiner Windfahne am oberen Rand, der den Abzug stets nach Lee zu drehen in der Lage ist. Diese Schornsteige habe ich früher in Serien anfertigen lassen = die Luxusversion zur Vermeidung aller Rückschlagprobleme und Russ von oben. Garantie für gleichmässigen Zug. Als Standard heute nicht erhältlich, allerdings werden heute Venturi Lüfter angeboten.

Ein Schornstein sollte bei Nichtgebrauch abgenommen und das Rohr durch Kappe verschlossen werden.

GENERELL WICHTIG
Temperaturregelung beider Öfen: am besten mit dem Schiebeluk, denn Ofenwärme wird stetig trockener und wärmer, macht den Griff zur Wärmereglung vorschnell verlockend. Viele Segler sind versucht, ihren Ofen kleiner einzustellen = zu klein … und der Ärger geht los! Ein Brenner, dessen Flamme anstatt blau, dann gelb verfärbt, wird nicht mehr heiss genug, verbrennt sodann unvollständig, in dessen Folge Russ sodann seine schicke Schweinerei in den Rohren und an Deck verbreiten wird.

Ich habe meine Öfen in einer einmal gefundenen Einstellung mit idealer Verbrennung NIEMALS mehr korrigiert … jahrelang.

Russ, einmal vorhanden, ärgert mächtig! Tabletten aus dem Fachhandel sollten nur in Abstimmung mit Meeno Schrader oder dem Wettergott verwendet werden, denn der Dreck an Deck ist veritabel … für Deck, Segel und auch Nebenlieger. Freunde bekommt man dadurch nicht, maan liegt am Ende isoliert ohne Nebenlieger.

Ach ja: Abzugsrohre unter Deck sollten durch Gitter geschützt werden, denn einmal im Betrieb versehentlich angefasst … ist die Haut weg … nicht nur für Kids gefährlich … auch für gefühlvolle Männerhände …

Ein anderes Kapitel sind Öfen mit Druckbrennen, aber darüber werde ich gern später einmal berichten.

KISS gilt für Öfen, was für Push button verwöhnte Freizeit Kapitäne ungefähr gleichbedeutend ist, wie die Rückkehr zum Autofahren mit Choke und Zwischengas … nicht jeder bekommt das zauberhaft geregelt … aber es lohnt sich … wie ich finde. Ofenheizungen haben auch heute ihren Reiz nicht verloren.

Soweit meine kleine Sonntagspredigt … gegen kalte Füsse.

15.12.2019
Peter Foerthmann

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.