Leben im Kielwasser

PETER FOERTHMANN – EINE SEGLER-AUTOBIOGRAFIE

Leben im Kielwasser ist ein Doppeltitel, der humorvoll und unterhaltsam beschreibt, wie der segelnde Autor sein Leben kurzweilig gestaltet, ihm einen Sinn gegeben, unzählige Kämpfe zu bestehen und gleichwohl nie seine gerade Lebensfurche verlassen hat. Eine Furche, die mit dem Horizont verschmilzt, hinter dem Segeln zum Träumen schön, zumindest wenn man eine Heckverzierung am Schiff montiert, die auch im Schlaf noch funktioniert. Dies ist die Retrospektive eines Autodidakten, der nonkonform, einem inneren Kompass folgend, sein ganz eigenes Verständnis von sozialem Umgang unter Seglern entwickelt hat, die ihn im Gegenzug über Word-of-Mouth zum Weltmarktführer im Bereich von Wind Steueranlagen haben werden lassen. Der Autor von Fachbüchern, die zum Standard avanciert, steht synonym als treibende Kraft für den Erfolg seiner Marke Windpilot, einem Lebenswerk, das kaum Parallelen hat, zumal seine Windsteuer Systeme den Seglern rund um den Globus weite Reisen möglich machen, weil sie als Steuersklaven nimmermüde ihre Schiffe steuern.

In diesem Buch resümiert der Autor als WordSmith in einer ihm ganz eigenen Sprache sein Leben, wie er dereinst ein Schiff gegen eine Idee getauscht und daraus seinen besonderen Lebensweg gestaltet hat. Wie er aus einer Manufaktur ein kleines Industrieunternehmen geformt, vermutlich einem der kleinsten weltweit. Wie er es geschafft hat, seine Unabhängigkeit zu erkämpfen und bewahren, dem Ziel der Ziele gewissermaßen, abseits von sozialen Abhängigkeiten. Dies Buch schildert facettenreich, was ein Mann aus seinem Leben gemacht, dabei scheinbar stoisch und unbeirrt, sein Ziel, Freiheit und Eigenständigkeit, nie aus den Augen verloren hat, dabei voller Emphase den Kontakt zu den Menschen nicht verloren hat. Ein Roter Faden von einem halben Jahrhundert Länge, der noch lange nicht zu Ende ist … na hoffentlich!
WEITERLESEN

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.