SV Larifari – Adelbert Niemeyer GER

DER WEIHNACHTSMANN HAT SCHULD

X Mas
Genauer betrachtet, eigentlich die weibliche Regierungszentrale, die ihrem Herzallerliebstem Angetrauten das ganz besondere Geschenk unter den Weihnachtsbaum hatte legen wollen: einen eisernen Steuermann für die LARIFARI, die segelnde Metamorphose der bekannten Kasperle Figur aus dem weltbekannten Münchner Marionettentheater, im schnöden weltlichen Leben als IF Boot unterwegs.

P1010735

Gesagt, getan und abgemacht, die Heckverzierung wurde neutral verpackt und an eine unverdächtige Under Cover Stiftungs Empfängeradresse in München in neutralem Firmenwagen vorgefahren, wo sie bis zum Tag der Bescherung verbleiben musste.

Der Weihnachts Coup hat jedenfalls bestens geklappt, wie man mir unverzüglich berichtete. Aus eigener Erfahrung mit mir Angetrauten, weiss ich, dass derart exorbitante Weihnachts Präsente den Empfänger sprachlos zu machen in der Lage sind, zumindest jedwede ggf. schwärenden Unzufriedenheiten, ad hoc zu beenden. Kurz, der Mann hatte fortan sein Winterspielzeug und seinen Job, das Schiff im heimischen Garten auf kommende See Abenteuer im Mare Nostrum vorzubereiten.

Nach Monaten spannender Sendepause, dann vor einigen Tagen die erlösende Nachricht: Endlich mal eine Windpilot Anlage, die tatsächlich funktioniert !!!

Hier der Wortlaut einer Meldung eines zufriedenen Eigners, die hier weder geglättet, noch angehübscht oder gar verfälscht, wiedergegeben wird:

P1010695

Sehr geehrter Herr Förthmann,
wir sind zurück von einer sagenhaft schönen Reise im Mittelmeer. Gestartet in Castiglione della Pescaia und in aller Ruhe einmal um Elba herum verbrachten wir 3 herrliche Wochen auf unserem LARIFARI.

Gleich beim ersten Testschlag nach dem Aufriggen habe ich Ihre Anlage bei etwa 3 Beaufort getestet. Keine 5 Minuten habe ich zur Einstellung gebraucht, dann lief das Schiff wie auf Schienen, auf jedem Kurs! 

Sagenhaft! Nicht nur ich habe mich gefreut, auch meine vorher so skeptische Frau war vollkommen überzeugt.
Sie haben Recht, wenn Sie sagen, dass man von Hand vermutlich nicht so präzise und konstant segeln kann. Ich bin also schlichtweg begeistert. Wir haben die Windpilot auf der Reise immer wieder eingesetzt mit immer wieder 
überzeugendem Erfolg, große Klasse!!!

Und ich weiß, dass mein früheres Vorhaben, so eine Selbststeuerung selber zu bauen, möglicherweise zum Erfolg geführt hätte, aber nicht zu der Eleganz jedes einzelnen Teils Ihrer Anlage. Alle anderen Anlagen haben nicht die Leichtigkeit im Aussehen, scheinbar auch nicht die Perfektion im Detail. Bei so einem kleinen Boot wie unserem ist ja nun auch die Optik entscheidend und da kann man nicht meckern. Auch hat die Anlage nie gestört, nicht beim Baden, Anlegen an der Mole oder bei sonstigen Manövern.

Also ganz phantastisch. Sie haben mir eine große Freude bereitet. Bei uns ist die Saison fast vorbei. Im September segeln wir noch eine Regatta mit meinem Bruder in Florida, dann kann der Winter kommen.

Herzliche Grüße und Dank
Ihr Adelbert Niemeyer

Dieser Beitrag wurde unter SOCIAL veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.