Vassilingalou

DIE METAMORPHOSE ZWEIER KÜNSTLER ZU FREIEN SEEVÖGELN

vassil-prost-kopie

Es begann vor fünf Jahren, mit diesem Schreiben:

Lieber Herr Förthmann,
Ihre Hilfsbereitschaft und Kompetenz entnehmen wir diversen Foren, den hervorragenden Ruf Ihrer Windfahnensteuerung aus den begeisterten Mündern unzähliger Seglerkollegen und erlauben uns deshalb, um Hilfe und Rat zu bitten:
Wir leben an Bord unserer NIC31 und sind damit seit zwei Jahren unterwegs im Mittelmeer in Vorbereitung auf eine erträumte Weltumseglung. Das Leben besteht aus basteln, sparen, basteln und ab und zu Segeln natürlich. Eine Selbststeuerung haben wir noch nicht, denn das Budget erlaubt es nicht, oder wir hatten halt bis jetzt nicht so viel Glück, eine bezahlbare zu finden. Obwohl das Boot gut ausgetrimmt ist, brauchen wir eine und zwar gute, billige und eine solche, die ich in der Lage sein könnte, auch in den abgelegensten Winkel der Welt selbst zu reparieren. Da wir ein angehängtes Ruder haben ist die Trimmtab- Variante nahe stehend, konnten aber bislang keine verlässliche Angaben über Größe, Form, etc., außer Moitessiers Zeichnungen finden. Bau, oder Reparatur jeder Art, trauen wir uns zu. Auch wenn nur eine sehr begrenzte Zahl Werkzeug zur Verfügung steht, haben wir mit Erfahrung, Kreativität und Durchhaltevermögen unzählige und knifflige Aufgaben gelöst.
Wir sind Ihnen für jeden Rat und Idee im Voraus dankbar, wünschen allzeit eine Handbreit und verbleiben mit freundlichem Gruß,
Inga und Vassil, S/Y OLGALOU
28.04.11, Poros/Gr, Werft

Mein Herz war offen, ich habe den Beiden zu einer Heckverzierung verholfen, die ins Budget gepasst. Was folgte, wurde meine Götterspeise:

Ich erhielt fortan zu den bekannt verdächtigen Feiertagen witzige Cartoons, die mein Herz erfreuten und so war es nur noch ein Wimpern Schlag, Inga zu befragen, ob sie sich eine Zusammenarbeit vorstellen könnte, ob sie Lust habe, für den Windpilot Blog auf Zuruf, Cartoons und Illustrationen anzufertigen. Was draus geworden ist, ist hier im Blog überall versteckt zu allseitigem Entzücken. Für mich hat sich eine grandiose Möglichkeit ergeben, einigen Ideen und Gedanken zum Fliegen zu verhelfen, denn ein Cartoon ist auf unnachahmliche Weise in der Lage, Freundlichkeit auf Gesichter zu zaubern, auch wenn die Freundlichkeit manchmal als bissiger Humor oder Satire um die Ecke kommt. Für mich ist durch diese besondere Zusammenarbeit eine Blume aufgegangen, deren Duft nach allen Seiten strömt.

Nach vielen tiefsinnigen Geschichten aus Vassils Feder, die meist hintersinnig besondere menschliche Verhaltensweisen und Unvollkommenheiten malen, allesamt von Inga in besonderen Farben illustriert, wurde gestern eine Tür aufgetan, von der mir in den vergangenen Jahren bereits viel erzählt, die gleichwohl stets geschlossen blieb: VASSILS METAMORPHOSE VOM KÜNSTLER ZUM SEEVOGEL
Der Vorhang wurde für wenige Minuten gelüftet, und ich kann mir nur wünschen, dass es weitere Vorstellungen geben wird, denn zumindest mein Hunger, meine Neugierde wurde nun belohnt durch einen Ausflug der besonderen Art: Den Blick eines Magiers und Künstlers auf unsere Welt.

Dieser Beitrag wurde unter Olgalou veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

2 Responses to Vassilingalou

  1. Vassilingalou sagt:

    Lieber Peter,

    vielen Dank!

    Vassilingalou

  2. regozini huberr sagt:

    hab ich dir nicht gesagt peter,dass diese 2 menschen genial sind und jeden in ihren bann ziehen koennen ohne gross den mund aufzumachen?
    ne, habe ich nicht.
    aber ich habe es mir gedacht und tiziana hat es auch gespuert,
    tut sehr gut,dass es solche menschen doch noch gibt.
    gibt mir spass am leben.
    un grande abracchio und tolle feiertage sowie das beste dir fuer’s neue jahr from italy
    hubert

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.