SV Tortuga – Frank Jansen GER

DAS TRAURIGE ENDE EINES LANGGEHEGTEN TRAUMS

Mein letzter Mail Wechsel mit Frank datiert aus Dezember, den letzten im Verlauf von vielen Jahren. Wir hatten uns ausgetauscht über den Plan der Pläne, über den Entschluss, fortan auf dem Schiff zu wohnen, seine Reisen – leider – singlehand zu unternehmen, und das Glück, am Ende doch noch einen Mitsegler gefunden zu haben. Die Mitteilung seiner Söhne vom 17.Januar, vom Tod des Vater vor Porto Santo, hat mich ins Mark getroffen. Ich möchte hier nur einen kleinen Ausblick wiedergeben, den ich bemerkenswert empfinde:

Wir sind noch zutiefst geschockt von den Neuigkeiten, möchten aber allen ans Herz legen, was Frank stets vorgelebt hat und sich gewünscht hätte: Nicht trauern um seinen Tod, sondern feiern, dass wir so lange Zeit und so viele schöne Momente mit ihm verbringen konnten.
Liebe Grüße,
Jan, Jeroen und Björn

Dieser Beitrag wurde unter Menschlich gesehen veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

1 Antwort zu SV Tortuga – Frank Jansen GER

  1. Sophia sagt:

    Unglaublich tragisch und traurig…
    Aber seine 3 Söhne haben vollkommen recht – in unseren 9 Jahren Gymnasium haben wir diverse solche Momente mit Frank erlebt: DLRG, Basketball-AG, einen unvergesslichen Segeltörn auf dem Ijsselmeer, Unterstützung beim Bio-Abi, Abi-Abschlussfahrt in die Toskana… – und alles immer mit einem Lachen!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.