Gebrauchtmarkt

AUSFLUG AUF DEN MARKT FÜR GEBRAUCHTE WINDPILOT SYSTEME

Das Preis Niveau im Markt für gebrauchte Windpilot Systeme, könnte ich mir als Kompliment ausdrucken, rahmen und meine Wand damit tapezieren. Immerhin spiegelt die hohe Nachfrage nach meinen Systemen eine Wertschätzung, für die ich seit Jahrzehnten arbeite bzw. morgens aus der Koje steige. Meine Datenbank verzeichnet seit Jahren hunderte Anfragen, die ich regelmässig nicht erfüllen kann, weil ich gebrauchte System ja nicht produzieren kann.

Weshalb ich hier und heute einen kleinen Ausflug mache, um potentiellen Interessenten aufzuzeigen, worauf sie zu achten haben, wenn sie sich für gebrauchte Windpilot Systeme interessieren, um Enttäuschungen zu ersparen.

Darum mein erster Rat:
Peter Foerthmann fragen, um Details eines Angebots zu klären, allerdings sollten Sie mit einer deutlichen Antwort leben können und nicht sogleich nach dem Arzt rufen.

Bei EBAY und auch bei Privat Verkäufen werden teilweise Traumpreise gefragt und bezahlt – toll für die Verkäufer – nicht immer fair für die Erwerber, da sie manchmal Preise zu zahlen haben, die nicht unbedingt realistisch sind.

DER MODULARE SYSTEM BAUKASTEN
Wichtig zunächst, dass jedes Windpilot System aus einem modularen Baukasten, individuell passend für das jeweilige Schiff zusammen gebaut wird.

Wir unterscheiden bei den heutigen Systemen > 1998
PACIFIC LIGHT
2 Montage Optionen
3 Ruderschaft Längen
1 Windfahnenschaft Längen
3 Übertragungsvarianten

PACIFIC
5 Montage Optionen
7 Ruderschaft Längen
2 Windfahnenschaft Längen
5 Übertragungsvarianten

PACIFIC PLUS
3 Ruderschaft Längen
1 Windfahnenschaft Längen
33 Montage Varianten

Die Entwicklungsgeschichte der PACIFIC PLUS ist hier zu lesen

Die Chance, ein für das eigene Schiff passendes System am Gebrauchtmarkt zu erwerben wird damit vergleichsweise gering und bedeutet ggf. dann Zukauf der entsprechenden Neuteile – und am Ende dann manchmal lange Gesichter, wenn der günstig geglaubte Deal, sich am Ende dann als weniger günstig heraus gestellt haben wird.


DER WINDPILOT SYSTEMCODE
In unserer Datenbank sind sämtliche Systemcodes aller weltweit je in Serie gebauten Schiffstypen vermerkt. Eine Mail an uns – oder Anruf! – genügt, um zu prüfen, ob ein angebotenes System am eigenen Schiff – ggf. mit Umbauten – zu montieren ist. Mein direkter Rat: Mail schreiben unter Nennung des eigenen Schiffes sowie Foto des geplanten Erwerbs eines gebrauchten Systems.

Manchmal wird die natürliche Trägheit von Seglern zu wenig bedacht, die ihre Windpilot Systeme über lange Zeiträume kaum beachten, selten reinigen, mit der Folge, dass dann Systeme zum Verkauf kommen, die durchaus viele Jahre Dreck und Salz in den Lagern haben sammeln können, was am Ende dann schon mal richtige Arbeit bedeuten kann, um derartige Nachlässigkeiten zu bereinigen.

Viele Segler haben dies begriffen und klären vor einem Gebrauchtkauf zunächst die Details mit uns, weil damit recht einfach Enttäuschungen zu verhindern sind. Guter Rat kostet NIX – wohlgemerkt, wir leisten diese Beratung gerne, und sind keinesfalls unterwegs, Nachfragen als Ankurbelung unseres Neuverkaufs von Systemen Mist zu verstehen.

Selten bedacht, werden bei gebrauchten Systemen in der Regel nicht sämtliche Übertragungskomponenten wie Leinen, Blöcke, Spanner, Karabiner, Schäkel mitgeliefert.

Ich sollte nicht vergessen, darauf hinzuweisen, dass wir seit unserem Rückzug von der Präsentation unserer Systeme auf den Boots Messen dieser Welt – das war im Jahre 2003 – unsere Preise vergleich Weise geringfügig angehoben haben!

Hier die aktuellen Preise.

LIEFERUMFANG BEI NEUSYSTEMEN

PACIFIC LIGHT

PACIFIC MF0

PACIFIC MF1 – 2

PACIFIC MF 3 – 4

PACIFIC PLUS

2 Kommentare zu Gebrauchtmarkt

  1. Thomas sagt:

    Wenn Dich Sorgen plagen…. Peter fragen!

  2. Dr. Thomas Reinberg sagt:

    habe eine „ATLANTIC“ zu verkaufen im Auftrag des Voreigners Jürgen Babaendererde. Er hatte sie auf seiner Mariholm 32 montiert, die ist inz. verkauft.
    Habe selbst keine Möglichkeit sie bei mir zu montieren, deswg. soll sie weg, auch weil Jürgen seine Dachboden leerräumen will. Ob das eine 1 od. II od. III ist weiß ich nicht . Hat schwarze Zahnräder. Die obere Schelle zum befestigen am Heckkorbrohr fehlt. Durchmesser 54,8mm ; Gesamtlänge 240cm; Schaft 70 cm.
    Sind ggf. 750€ VB angemessen???! Wenn Sie einen Interessenten bei sich in der Warteschleife haben bitte Kontakt vermitteln. Gruß aus Lübeck von Th. Reinberg; Tel.: 0172-7766100; nach dem Urlaub stelle ich bei ebay rein.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.